Neuigkeiten meine Gesundheit, Camps und den Circle Way betreffend

Liebe Circle Way - Familie,

Wie ihr vermutlich in meiner letzten E-Mail gelesen habt, muss ich mich gerade um meine Gesundheit kümmern. Ich habe einige Tumore im Kopf. Einer ist größer als die anderen und beeinflusst mein Sprechen und Teile meines Körpers. Es besteht Hoffnung, dass mir mit einer lokalen Betäubung dieser entfernt werden kann und ich meine Fähigkeiten zurück erlange. Es kann aber auch in eine andere Richtung gehen. Um diese Operation durchzuführen, habe ich mich mit meiner Familie dazu entschlossen nach Amerika zu reisen. Das hat momentan Priorität für Ellika und mich. Das bedeutet, dass wir zurzeit nicht auf die verschiedenen Camps und Workshops kommen können. Wir sehen jedoch keinen Grund dafür, dass diese abgesagt werden müssen. Unser Wille und Wunsch ist, dass die Camps und Workshops weiterhin stattfinden und der Circle Way weiter in die Welt getragen wird und unsere Gemeinschaft wächst. Es gibt 2 Menschen, die unsere Arbeit vorübergehend weiter führen und unser vollstes Vertrauen haben. Diese beiden Menschen sind Kiki und Simon.

Simon reist mittlerweile seit 5 Jahren mit uns. Er begleitet uns und nimmt unsere Lehren auf wie ein Computer. Er weiß sehr viel über den Inhalt und hatte die Möglichkeit, über die gemeinsame Zeit an den Teachings, wie auch in unserer privaten Zeit, einen tiefen Einblick in den Circle Way und unser Leben zu erhalten. In den Teachings weiß er, auch auf seine eigene Art und Weise unsere Lehren zu vertreten. Nicht nur, dass er sein Gelerntes seit den letzten Jahren mit uns zusammen lehrt und  umzusetzen weiß, er kümmert sich auch um alle Bereiche der Tour-Organisation und unterstützt uns entscheidend während unserer sechs-monatigen Sommertour. Bei den Camps äußerte ich oft: „wenn ich mal nicht kommen kann, wird Simon da sein, um diese Arbeit weiter zu führen“. Seine mit Hoffnung erfüllte Einstellung ermöglicht uns und den Menschen, sich mit Anliegen an ihn zu wenden und immer ein offenes Ohr bei ihm zu finden. Er ist uns ein wichtiger und treuer Freund und Begleiter geworden.

Kiki Shining Rainbow ist seit vielen Jahren Teil der Circle-Way-Gemeinschaft. Früher war sie als Organisatorin von Camps mit tätig und hat sich in den Circle Way vertieft. In den letzten Jahren verbreitet sie den Circle Way auf ihren Reisen in Europa. Sie veranstaltet und leitet Kreise und Workshops mit Freunden oder im öffentlichen Rahmen. Oft ist sie mit uns zu den Camps gereist und hat sich in die Unterstützung von uns und den Camps eingebracht. Kiki ist stark mit ihrem Herzen präsent. Das zeichnet sie aus als einen Menschen mit hohem Mitgefühl und dem Sinn dafür, mit anderen in Verbindung kommen zu können. Sie teilt in den Kreisen ihr Wissen und Erfahrungen oder spielt auf der Gitarre Circlesongs, die eine wunderbare Stimmung erzeugen und nach unserem Empfinden genau das wiedergeben, wie der Circle Way gemeint ist. Kiki unterstützt stark unsere Vision und hat sich zu großen Teilen ihres Lebens dem verschrieben. So zeigt sie auf, wie man den Weg des Kreises im Alltag (Familie und Arbeit) leben kann.

Da draußen gibt es viele wunderbare Menschen, die den Circle Way mittragen, Camps und Workshops organisieren, die Kreise leiten und die Werkzeuge weitervermitteln. Diese Menschen sind sehr wichtig, denn ohne sie wird es nicht möglich sein, dass der Circle Way weiter verbreitet wird und wächst. Wir zusammen sind es, die den Unterschied ausmachen!

Wir wünschen uns, dass mehr Menschen damit beginnen, den Weg des Kreises zu lehren. Da die Interpretationsmöglichkeiten des „Weg des Kreises“ sehr groß sind, möchte ich mit Kiki und Simon auf zwei Menschen deuten, von denen ich überzeugt bin, dass sie bei Fragen oder Schwierigkeiten im Sinne des Kreises richtungsweisend sind. Zusammen mit ihnen könnt ihr herausfinden, was gebraucht wird im Sinne des Circle Ways.

Während unserer Abwesenheit werden Kiki und Simon uns vertreten und unsere Lehren des Wegs des Kreises weitergeben. Für organisatorische und sonstige Fragen ist Simon weiterhin Ansprechperson. Beide sind wunderbare Menschen und wir vertrauen ihren Fähigkeiten, so dass sie diese Arbeit in unserem Sinne vertreten.

Wir wünschen Euch allen das Beste und eine wunderbare Zeit in den Kreisen, auf den Camps und Workshops.

Wuniish - Walk in Beauty

Story and Ellika